Remis in der Hauptstadt

Auswärts, Regionalliga, 2022/23

Der Chemnitzer FC hat nach drei Niederlagen in Folge erstmals wieder einen Zähler geholt. Gegen die VSG Altglienicke spielten die ersatz-geschwächten Himmelblauen 3:3 (2:1).

Vor 201 Zuschauern im „Stadion auf dem Wurfplatz“ hatten Brügmann und Kircicek den CFC in Führung geschossen, nach einer Stunde lag die VSG dann auf einmal 3:2 vorn. Bei den 68 angereisten CFC-Fans wurde kurzzeitig Erinnerung an das Gastspiel beim TSV 1860 München, als letztmalig eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben wurde. Ein Liebelt-Eigentor sorgte für eine vertretbare Punkteteilung in dieser wilden Partie.

Tore: 0:1 Brügmann (15.), 0:2 Kircicek (23.), 1:2 Uzan (34.), 2:2 Zeiger (52.), 3:2 Mensah (60.), 3:3 Liebelt (73./Eigentor)