Niederlage im DFB-Pokal

In der ersten Runde des DFB-Pokals unterliegt der Chemnitzer FC dem Hamburger SV und scheidet somit aus. Nach 120 Minuten und dem Elfmeterschießen besiegelte der Fehlschuss von Sören Reddemann das Aus gegen den Zweitlgisten.

Chemnitzer FC Fußball GmbH – HSV Fußball AG     7:8 n.E. (2:2, 0:0)

  • 13.130 Zuschauer im Stadion an der Gellertstraße (davon ca. 1.600 Gäste)
  • Tore: 1:0 Bozic (57./Handelfer), 1:1 Hinterseer (62.), 2:1 Langer (68.), 2:2 Kittel (75.)
  • Elfmeterschießen: 3:2 T. Müller, 3:3 Kittel, 4:3 Sarmov, 4:4 Hinterseer, 5:4 Bonga, 5:4 Narey (gehalten), 5:4 Schoppenhauer (gehalten), 5:5 Wintzheimer, 6:5 Tallig, 6:6 Jairo, 7:6 Itter, 7:7 van Drongelen, 7:7 Reddemann (verschossen), 7:8 Fein

Deckblatt_HSV

IMG_3122IMG_3131IMG_3146IMG_1768IMG_1775IMG_1805IMG_1782IMG_1874IMG_3321IMG_3323IMG_3398IMG_3174IMG_3235IMG_1922IMG_1944IMG_1911IMG_3684IMG_3830IMG_3876

IMG_1953IMG_4002IMG_4283IMG_4351IMG_2041IMG_2049IMG_2094IMG_2112IMG_2163IMG_2165IMG_2170IMG_2178IMG_2287IMG_2289IMG_2295IMG_2298IMG_2313IMG_2316IMG_4591IMG_4738IMG_5018IMG_2358IMG_2499IMG_2511IMG_2518IMG_4906IMG_5416IMG_5434IMG_2742IMG_5460IMG_5561

Werbeanzeigen